Google Projekt Aristotle

Die Erkenntnisse der Project-Aristotle-Studie von Google bieten viele Erkenntnisse für Team. Die Effektivitätssäulen sind die wichtigsten:

  • Psychologische Sicherheit: „Wenn ich im Team einen Fehler mache, wird mir das nicht übelgenommen.“
  • Zuverlässigkeit: „Wenn meine Kollegen sagen, dass sie etwas tun, halten sie sich auch daran.“
  • Struktur und Übersichtlichkeit: „Unser Team hat einen effektiven Entscheidungsfindungsprozess.“
  • Sinn: „Die Arbeit, die ich für das Team mache, ist bedeutungsvoll für mich.“
  • Einfluss/Effekt: „Ich verstehe, wie die Arbeit unseres Teams zum Erfolg des Unternehmens beiträgt.“

Die aktuelle Situation im Team zu erfassen, ist der erste Schritt in Richtung mehr Teameffektivität. Darauf aufbauend können dann Maßnahmen ergriffen werden, die Arbeit im eigenen Team zu verbessern. Denn so einfach lässt sich psychologische Sicherheit beispielsweise nicht erzeugen: Es handelt sich hierbei ja nicht um eine tatsächliche Fähigkeit des Teams. Stattdessen müsse man aber an den kommunikativen Fähigkeiten der Teammitglieder arbeiten, um schließlich eine höhere psychologische Sicherheit zu erreichen.