Agiles Lernen

Neue Rollen, neue Kompetenzen, eine Menge an Methoden für das Lernen im Unternehmenskontext wird den Markt in den nächsten Jahren verändern. Das klassische Seminar wird sich immer mehr verändern und Veranstalter sollten sich auf agiles Lernen einstellen. Aber auch die Unternehmen brauchen einen neuen Blick. Agiles Arbeiten bedeutet neue Fähigkeiten den Mitarbeitern kurzfristig zur Verfügung[…]

Working-Out-Loud und die neuen Erfolgsteams

Bosch und andere Unternehmen in Deutschland machen es bereits. WCL oder Working-Out-Loud. Ein neuer Weg sich selbst zu fördern und dem Unternehmen eine bessere Wissenbasis zu schaffen. Hinter der Idee steckt der Amerikaner John Stepper, der in einem Blog namens „When we will start to work out loud? Soon!“ den Gedanken des Wissens Teilens auf[…]

Buchtipp : 24 Work Hacks

… auf die wir gerne früher gekommen wären. Die Firma Sipgate hat ein ansprechendes und kurzweiliges Buch im Eigenverlag herausgebracht, in dem Sie Erfahrungen mit der agilen Arbeitsweise in 24 Hacks zusammengetragen hat. Die einzelnen Hacks – verwirrend manchmal in Deutsch und manchmal in Englisch dargestellt zeigen einen guten Überblick über den Einsatz von agilen[…]

Phasen der agilen Moderation

Moderation hatte schon immer Ansätze der agilen Umsetzung. Stabilität und Flexibilität sind notwendige Sichtweisen der agilen Moderation. Diese drückt sich durch Strukturierung und Kreativität aus. Das bedeutet: Es gibt immer Phasen, um den Gedanken freien Raum zu lassen oder dann auch wieder das zusammenzufassen und auf den Punkt zu bringen. Eine geeignete Kurve sollte wie[…]

Productowner als zentrale agile Rolle

Im agilen Strukturen geht es darum Verantwortlichkeiten in den täglichen Arbeitsroutinen richtig zu übernehmen. Daran scheitern viele Projekt. Doch es gibt verschiedene Lösungskonzepte. Eine Variante ist die Umsetzung mit dem Productowner. Er ist eine zentrale Rolle und wird jetzt hier kurz als PRO definiert. Wenn unten stehende Regeln funktionieren, dann können agile Teams optimal zusammenarbeiten.[…]

Agile Veränderung auf der Zeitlinie

Dieses agile Format ist extra auf agile Veränderungsschritte mit Übernahme funktionierender alter Strukturen zugeschnitten. Oft sind Aspekte alter funktionierender Verhalten und Strukturen im sinne der Veränderungswelle und „Wir machen alles agil anders“- Welt vernachlässigt worden. Dabei wäre es im Sinne der Reflexion durchaus hilfreich. Die Arbeit mit der Timeline ist dabei ein hilfreiches Format. Was[…]

Werteorientierte Konfliktlösung

Auch in den besten agilen Unternehmen gibt es hin und wieder mal Konflikte. Idealerweise werden die wertschätzend, lösungsorientiert und zukunftsorientiert kontrovers diskutiert und damit gelöst. Sollte dies mal nicht der Fall sein bietet folgendes Format einen werteorientierten Ansatz: Format: Modifizierter DaVinci Prozess Skalenarbeit: Wie stark ist der Konflikt auf einer Skala von 1-10 und wie[…]

Empathy Map

Eine „Empathy map“  oder in Deutsch auch Empathie Karte ist ein Tool für die Zusammenarbeit. Es hilft eine Vorstellung des Denkens von Kunden oder auch Mitarbeitern oder Klienten zu bekommen. Grundthema ist ein Rollenwechsel, den jemand vornehmen muss, um sich in jemand anderes hineinzudenken. Am besten malt man oben abbgebildetes Bild auf ein Flipchart oder ein Whiteboard[…]

Metapositionen

In angespannten Situationen oder stressigen Problemsituationen geht es oftmals darum dass einer in einer Gruppe einen kühlen Kopf bewahrt. Das Team sucht einen aus, der instruiert wird als Wissenschaftsjournalist zu dienen, der die Interaktion von Menschen untereinander protokolliert. Die Metaposition soll nur Beobachtungen notieren, wie Menschen des übrigen Teams miteinander umgehen. Es gelten für diese Metaposition folgende[…]