Agile Bären

Was ist nun agil wirklich?

Man hört in verschiedenen Bereichen der Arbeitswelt nun immer mehr dieses besondere Wort : agil.

Agile Arbeitsplätze oder auch agile Teams oder auch agile Prozesse. Dann  noch agile Führung und so weiter und noch mehr. Doch ein Wort schafft noch keine Veränderung. Sondern es ist ein Denkinhalt der dahinter steht:

  • Wichtig – Alle Menschen sind Individuen und der Mensch sollte über den Prozessen stehen.
  • Die Wertschaffung eines Produkts steht über der Dokumentation
  • Der Kunde ist wichtiger als die Idee
  • Die Anpassung an Erfordernisse geht über einen Plan.

Einfache Regeln – aber diese funktionieren.

Die ersten Umsetzungen dieser Regeln entstanden aus dem IT Softwareentwicklungsumfeld. Eine Sammlung von Vorgehensweisen – genannt SCRUM – schaffte es die Art und Weise der Zusammenarbeit der “kopflastigen” Entwickler auf ein menschliches Niveau zu bringen. Da sieht man mal wieder was Vorurteile sind.

Scrum, ist ein Framwork um produkte früzeitig und oft und regelmäßig an den Kunden ausliefern und damit verbessern zu können.  Produkte können alles sein:

Prozesse oder Software, Anfassbare Produkte oder auch  größere Aspekte wie ein ganzes Unternehmen. Alle Beteiligten lernen anders zu arbeiten, die Aufgaben im selbstverantwortlichen Fokus zu haben oder auch nur Prozesse und sich oder das Team zu optimieren.

Hier ein paar Videos zum Thema

Scrum Framework in 10 Minuten

Hier noch ein anderes Beispiel – Der Hochzeitskuchen

Optimierte Performance

Meinungen von agilen Mitarbeitern