Unterstützung für Gründer

Gründer müssen Ihre Unternehmenskultur von Anfang an beachten und auf die richtige Art aufstellen. Je weiter ein Firmenprozess weiterläuft desto schwieriger werden neue Regeln. Meist konzentrieren sich Gründer und Startups vor allem auf die Entwicklung des Produkts. Das ist zwar der wichtigste Aspekt, doch die Firmenkultur folgt diesem gleichauf.

Faktoren der Unternehmenskultur

Es gibt erfolgreiche Unternehmensgründungen, die bereits von Anfang an auf eine passende Kultur geachtet haben und damit den Grundstein für effektive Arbeitsweisen gelegt haben. Kostenloses Mittagessen und ein Kicker sind nicht die Faktoren um die es dabei geht. Sondern die Art, wie man mit Aufgaben umgeht, wie man sich mit Ablenkungen und Interteam-Kommunikation beschäftigt. Auch die Werte an denen man sich und die Kollegen misst brauchen einen Rahmen und eine Hierarchie.

Steigerung der Teameffizienz vor Einzeleffizienz

Dazu kommt  vor allem die Akzeptanz von Leistung. Ein Kulturwandel in einem Unternehmen muss die Leistung eines Teams, der Leistung eines Einzelnen hervorheben. Dieses Prinzip des Teamegos braucht interne Kommunikation, Anerkennung des Teams als Ganzes und Reglungsmechanismen der Leistungsbeurteilung. Alles was ein einzelner Mitarbeiter auch bräuchte. Doch Steigerungen der Effizienz eines Teams haben mögliche Raten von bis zu 300%, wo es doch bei Individuen nur Steigerungsraten von maximal 30% gibt. Man kann eben auch mit der besten Technik nicht noch mehr Aufgaben am Tag abarbeiten.

Kostenloses Angebot

Hier bietet Markus Röder und sein Team Unternehmen Vorträge zum Thema der agilen Kultur von individueller und Teamleistung. Als Energie- und Zeitmanagementexperte kennt er sich in agilen Umgebungen optimal aus. Gründer und Startups bietet er kostenlose Coachings und Vorträge an.

Jetzt kostenlose StartUp Unterstützung anfragen!

Weitere Informationen gibt es unter 0221 677889732 oder per Mail an mr@agile-teams.de

Weitere Links und Austausch auf dem XING Forum Unternehmenskultur